Suchfeld
Abwicklung

Wenn Sie den Wunsch haben, Ihre Schätze vergolden oder versilbern zu lassen, dann ergibt sich folgender Weg:
Packen Sie alles ein- im Luftpolsterumschlag oder als Paket
Legen Sie einen Zettel dazu mit: IHREN Namen, Anschrift, Emailadresse, Telefonnummer
Fehlen diese Angaben, oder sind diese nicht vollständig, erfolgt keine Bearbeitung.

Verschicken Sie bitte an folgende Anschrift:

AURIORE

Adam Naborczyk

zum Eichenhain 12

56626 Andernach



- Versenden Sie nur mit Nachweis: Einschreiben Einwurf oder Paket.


- Nach Erhalt wird der Auftrag EDV mäßig bei uns erfasst.


- Sie bekommen hierzu eine automatische Bestellbestätigung per Mail.


- Der Auftrag wird nun bearbeitet bzw. die Vergoldung oder Versilberung wird durchgeführt.


- Sie gleichen bitte den Betrag aus, der über die Bestellbestätigung mitgeteilt wird.


- Nach Zahlungseingang werden die Schätze wieder zurück geschickt

Bearbeitungszeit

Die Bearbeitungszeit bei Schmuck dauert:


*einfache Variante der Veredelung: max. 3 Tage


*hochwertige Variante der Veredelung: max 12 Arbeitstage


Andere Gegenstände je nach Aufwand von 3 Tage bis 4 Wochen. Dies wird mit Ihnen individuell abgestimmt.


DAS ALLES geht schnell und unkompliziert.

Die Kosten

Richten sich nach dem jeweiligen Verfahren.


Wir bieten inzwischen 2 Varianten an:


*einfache, galvanische Veredlung


*hochwertige, galvanische Veredlung


Der Unterschied liegt in der Anwendung und in der Haltbarkeit der Veredlung. Nicht immer ist eine hochwertige Veredlung notwendig, aber wer Wert auf eine sehr lange Haltbarkeit der Veredlung legt, ist mit dieser Variante gut beraten.
Die einfache Veredlung ist nicht minderwertig, aber die Schichtdicke ist viel geringer und somit der Abrieb höher.
Eine hochwertige,galvanische Veredlung wird mit mehr Power/Kraft betrieben und erzeugt somit eine höhere Schichtstärke.

Vergoldung

Vergoldung - Durch eine Vergoldung können gleich mehrere Aspekte erfüllt werden. Zum einen lassen sich dadurch die korrosionsbeständigen Eigenschaften von Gold auf andere Materialien übertragen und zum anderen wird auch die optische Attraktivität von Gold genutzt. Beim Vergolden werden Gegenstände mit einer dünnen Schicht Gold überzogen. Den jeweiligen Gegenstand vollständig aus Gold herzustellen wäre wegen der Seltenheit von Gold zu teuer, weshalb das Überziehen mit einer feinen Goldschicht sinnvoll ist. Eine Vergoldung kann auf den unterschiedlichsten Materialien angebracht werden, besonders geeignet sind Metalle wie Zink, Edelstahl, Messing, Bronze, Silber oder Kupfer. Aber auch Textilien, Papier, Holz, Kunststoff oder Keramik lassen sich mit diesem Verfahren veredeln. Zur Vergoldung kann reines Gold verwendet werden, gebräuchlicher sind allerdings Goldlegierungen, z.B. 333er oder 585er Gold. Diese Legierungen mit Silber-, Kupfer-, Cadmium-, Zink- oder Nickelanteilen verleihen dem Gold mehr Härte, machen es widerstandsfähiger und sorgen zudem für eine breit gefächerte Farbpalette des Edelmetallüberzugs. So sind Vergoldungen in Rotgold, Gelbgold und Weißgold möglich, sogar Blautöne und Grünfärbungen des Edelmetalls sind denkbar. Die Vergoldung kann mechanisch mit geplättetem Goldblech geschehen oder auf chemischem Weg über Galvanotechnik umgesetzt werden.

  • Link hinzufügen zu:
  • digg.com
  • delicious.com
  • wykop-pl
  • facebook.com