Suchfeld
Abwicklung

Wenn Sie den Wunsch haben, Ihre Schätze vergolden oder versilbern zu lassen, dann ergibt sich folgender Weg:
Packen Sie alles ein- im Luftpolsterumschlag oder als Paket
Legen Sie einen Zettel dazu mit: IHREN Namen, Anschrift, Emailadresse, Telefonnummer
Fehlen diese Angaben, oder sind diese nicht vollständig, erfolgt keine Bearbeitung.

Verschicken Sie bitte an folgende Anschrift:

AURIORE

Adam Naborczyk

zum Eichenhain 12

56626 Andernach



- Versenden Sie nur mit Nachweis: Einschreiben Einwurf oder Paket.


- Nach Erhalt wird der Auftrag EDV mäßig bei uns erfasst.


- Sie bekommen hierzu eine automatische Bestellbestätigung per Mail.


- Der Auftrag wird nun bearbeitet bzw. die Vergoldung oder Versilberung wird durchgeführt.


- Sie gleichen bitte den Betrag aus, der über die Bestellbestätigung mitgeteilt wird.


- Nach Zahlungseingang werden die Schätze wieder zurück geschickt

Bearbeitungszeit

Die Bearbeitungszeit bei Schmuck dauert:


*einfache Variante der Veredelung: max. 3 Tage


*hochwertige Variante der Veredelung: max 12 Arbeitstage


Andere Gegenstände je nach Aufwand von 3 Tage bis 4 Wochen. Dies wird mit Ihnen individuell abgestimmt.


DAS ALLES geht schnell und unkompliziert.

Die Kosten

Richten sich nach dem jeweiligen Verfahren.


Wir bieten inzwischen 2 Varianten an:


*einfache, galvanische Veredlung


*hochwertige, galvanische Veredlung


Der Unterschied liegt in der Anwendung und in der Haltbarkeit der Veredlung. Nicht immer ist eine hochwertige Veredlung notwendig, aber wer Wert auf eine sehr lange Haltbarkeit der Veredlung legt, ist mit dieser Variante gut beraten.
Die einfache Veredlung ist nicht minderwertig, aber die Schichtdicke ist viel geringer und somit der Abrieb höher.
Eine hochwertige,galvanische Veredlung wird mit mehr Power/Kraft betrieben und erzeugt somit eine höhere Schichtstärke.

Anlaufschutz

Anlaufen - Beim Anlaufen spricht man in metallverarbeitenden Branchen über die Veränderung der Metalloberfläche. Diese entsteht durch die Ablage einer dünnen Schicht Fremdmaterial auf dem jeweiligen Metall. Das Metall verfärbt sich dabei meist in einen dunklen Farbton, der durch verschiedene Umwelteinflüsse, wie beispielsweise Temperaturen, Licht oder chemische Verbindungen zustande kommen kann. Die Art und Weise des Anlaufens selbst variiert zwischen den unterschiedlichen Metallarten. So läuft Silber durch den Einfluss von Schwefel an, welches sich in der Luft befindet. Es entsteht eine Oxidschicht. Diese Oxidschicht bildet sich auch auf Stahl, allerdings aufgrund sehr hoher Temperaturen, denen der Schmuckwerkstoff ausgesetzt ist. Durch den Prozess des Anlaufens verliert Stahl seinen metallischen Glanz und verfärbt sich in leicht rote, gelbe oder blaue Farbnuancen. Auch die Metalle Zink und Blei laufen an, wenn sie besonders hoher Luftfeuchtigkeit ausgesetzt sind. Dem entgegen steht das Edelmetall Gold. Gold läuft nicht an und behält auch langfristig sein stilvolles Glänzen, wenn der Feingoldanteil ausreichend hoch ist. Je höher allerdings der Metallanteil einer Goldlegierung ist, desto wahrscheinlicher ist ein Anlaufen, da Metalle auch innerhalb von Legierungen reagieren. Bei dieser Verschmelzung von Gold und einem Metall, wie beispielsweise Kupfer oder Silber, kann auch Gold seine Metalloberfläche verändern.

 

Unser Anlaufschutz bietet einen langanhaltenden Schutz vor Oxidationen und Verfärbungen von Silberoberflächen und auch niederkarätigen Goldlegierungen. Die Anlaufschutzschicht ist optisch absolut unsichtbar und hat keinerlei Veränderungen in Bezug auf Glanz und Farbe. Das Anlaufschutzverhalten wird mittels angelegter Spannung verbessert. Es kommt bei dekorativen und technischen Anwendungen zum Einsatz.

  • Link hinzufügen zu:
  • digg.com
  • delicious.com
  • wykop-pl
  • facebook.com